In Innsbruck ist jetzt der Südföhn durchgebrochen,

In Innsbruck ist jetzt der Südföhn durchgebrochen, bei 7 hPa Druckdifferenz zwischen Innsbruck und Bozen. Am Abend steigert sich das auf ~10 hPa, wenn Tief im Norden stark ansaugt. Dann sind an der Alpennordseite erste föhnige Sturmböen möglich.#Sabine